Kanu-Tagestour

Kajak-Tagestour Main & Kinzig

Eine Tour für echte Paddel-Enthusiasten: In Hanau-Großauheim starten wir zur XL-Kanutour auf Main und Kinzig. Es erwartet euch eine abwechslungsreiche Paddelstrecke mit Highlights wie dem Schloß Philippsruhe, dem Hanauer Industriehafen und einem Abstecher in die Urwaldlandschaft der Kinzig, ehe wir durch die Dietesheimer Schleuse mitten in die Natur der hessischen Mainauen hineinfahren. Unterwegs sind 2 - 3 längere Pausen eingeplant, so dass es Möglichkeiten für einen Imbiss oder ein Picknick gibt. Die Kanutour kann wegen dem Schleusen an der Staustufe Mühlheim-Dietesheim nur in der Gruppe gefahren werden. Ab dem Main-Turm Bürgel kann (optional) bis in den Offenbacher Hafen weitergepaddelt werden. Impressionen von unseren Premierentour auf dieser Route finden sich hier.

                                               

Datum:                                   Sa. 04.09.2021, 10.00 Uhr

                                               oder als Gruppe nach Vereinbarung (min. 10 Pers.)

Distanz:                                  19  km

Paddelzeit:                              4 - 6 Std., zzgl. Pausen (kein Zeitlimit)

Bootsklassen:                         Kanu (2 - 4 Personen)

                                               Kajak (Einer oder Zweier)

                                               SUP (Fortgeschrittene/MainSUP Lizenz)

                                               Bootskl.-Wechsel unterwegs möglich

Startpunkt:                              Hanau-Großauheim (Leinpfad)

Endpunkt:                               Main-Turm Offenbach-Bürgel

                                               Main-Turm am Hafen (+ 5 km)

Preis :                                     49,- € pro Person

                                               Kinder bis 15 Jahre 19,- €

                                               Familien-Kanu 89,- € (2 Erw., 1 Kind)

darin enthalten:                      Bootsmiete

                                               Bootstransfer

                                               Flusskarte

                                               Einweisung

                                               Tourguide

  

Streckenbeschreibung:

Die Tour startet im Hanauer Stadtteil Großauheim, wo man gleich zu Beginn der Tour vom Wasser aus einen schönen Blick auf die Kirchen in direkter Mainlage hat. Wir paddeln flussabwärts und passieren nach ein paar Kilometern den Mainhafen Hanau, den zweitgrößten Hafen am Main. Unter der Steinheimer Brücke hindurch geht es vorbei am Bootsclub Hanau, wo einige sehenswerte Yachten vor Anker liegen. Gegenüber biegen wir ab und paddeln vom breiten Flussbett des Mains in die Kinzig. Überhängende Baumstämme lassen den kleinen Nebenfluss wie eine “Urwaldlandschaft“ erscheinen, mit etwas Glück entdeckt man eine Wasserschildkröte beim Sonnenbad. Natur pur, mitten in der Stadt. Der zu befahrende Abschnitt der Kinzig dauert ca. 1 Std. Zurück an der Mündung haben wir nach wenigen Paddelschlägen Schloß Philippsruhe, das kulturelle Highlight auf dieser Strecke, im Blick. Auf der weitläufigen Grünfläche unterhalb eines der bedeutendsten Kultur- und Baudenkmäler Hessens aus dem Jahre 1700 machen wir den ersten Pausenstopp. Die Tour führt uns nun zur Staustufe Mühlheim-Dietesheim, eine von 34 Staustufen, die der Main bis zu seiner Mündung in den Rhein überwindet. Dort befahren wir gemeinsam die Sportbootschleuse.

Wir passieren den Nachenhafen im Mühlheimer Stadtteil Dietesheim. Hier befindet sich die Station “Flussfische“ der Klimaroute Rhein-Main. Auf der Spundwand grau dargestellt sind die bedeutendsten Fischarten des Mains (grau) und des Partnerfluss Amazonas zu sehen. Durch das Landschaftsschutzgebiet Hessische Mainauen, paddeln wir nun in Richtung des Offenbacher Stadtteils Bürgel. Nach einem Kilometer ist das Mühlheimer Bootshaus mit der ehemaligen Fährverbindung nach Dörnigheim erreicht. Nur wenige Paddelschläge weiter mündet die Rodau in den Main.  Ab hier beginnt ein wunderschön naturnaher Abschnitt des Mains inmitten der Mühlheimer Auenlandschaft. Zwischen kleinen vorgelagerten Sandbänken kann in kleine Buchten gepaddelt und an den Naturstränden angelandet werden. Hier machen wir einen weiteren Stopp.

Im folgenden Abschnitt passieren wir die Ersatzübergangsstelle (NATO-Rampe), an der nordöstlichen Stadtgrenze zwischen Offenbach und Mühlheim. Dieses unscheinbare Bauwerk stammt aus der Zeit des Kalten Krieges fällt heutzutage in die Kategorie “Lost Places“. Anschließend erreicht man die Fähre zwischen Offenbach-Rumpenheim und Maintal, direkt vor der malerischen Kulisse des Rumpenheimer Schloss aus dem Jahre 1678. Es geht vorbei am Bootshafen Mainkur, mit sehenswerten Sport- und Hausbooten in der Schleusenkammer der ehemaligen Staustufe Rumpenheim. Überreste dieser Anlage, welche 1980 außer Betrieb genommen und abgerissen wurde, sind auch am gegenüberliegenden Ufer noch zu sehen. Nun paddelt man entspannt durch den Mainbogen, unter dem Arthur-von-Weinberg-Steg hindurch, welcher Bürgel mit dem Frankfurter Stadtteil Fechenheim verbindet. Hier beginnt der letzte Abschnitt des Landschaftsschutzgebietes. An der Schiffsanlegestelle Bürgel, gleichzeitig Ort des Reichstags von 1018, steht der Main-Turm, die (vorläufige) Endstation dieser Tour. Hier kann entspannt im Liegestuhl ein Eis oder kühles Getränk genossen werden.

 

  

  

Transfermöglichkeiten:

Öffentliche Verkehrsmittel:

Vom Bahnhof Großauheim (RE55) sind es ca. 8 Minuten Fußweg zur Einstiegsstelle am Leinpfad (Höhe Haggasse). Für den Rückweg liegt die Haltestelle "Bürgerplatz" nur ca. 3 Minuten vom Main-Turm in Bürgel entfernt (OVB-Buslinie 101 oder 107). Richtung Frankfurt kann alternativ über die Fußgängerbrücke die Straßenbahn 11 an der Haltestelle "Arthur-von-Weinberg-Steg" im Stadtteil Fechenheim erreicht werden. Der Fußweg beträgt ca. 15 Minuten.

Vom Main-Turm am Hafen befindet sich die Haltestelle "Carl-Ulrich-Brücke" nur ca. 150 m entfernt (OVB-Buslinie 108). Die S-Bahn Station "Ledermuseum" erreicht man zu Fuß in ca. 10 Min.

 

Eigenes Auto:

Als Gruppe mit mehreren Fahrzeugen bietet es sich an je ein Fahrzeug an Ein- und Ausstiegsstelle zu parken. Die Distanz zwischen beiden Punkten beträgt mit dem PKW ca. 30 Min. In Großauheim kann in den Seitenstraßen, welche zum Leinpfad führen geparkt werden. Infos zu den Parkmöglichkeiten an den Leuchttürmen finden sich hier im jeweiligen Menüpunkt.

 

Anmeldung zu der Tour per E-Mail an  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , telefonisch unter 0163/5787419 oder persönlich am Main-Turm. Für Anmeldungen per E-Mail bitte Infos beachten

 

In diesem Sinne: Leinen los!