Kanutouren

Mainauen-Tour mit Kanu, Kajak oder SUP

 

Datum:                                    So. 09.09.2018, 14.00 Uhr

Distanz:                                   8  km

Paddelzeit:                              2 - 3 Std., zzgl. Pausen (keine zeitliche Beschränkung)

Bootsklassen:                         Kanu (2 - 4 Personen)

                                               Kajak (Einer oder Zweier)

                                               SUP (für Fortgeschrittene mit Main-SUP Lizenz)

                                               Wechsel zwischen den Bootsklassen unterwegs möglich

Startpunkt:                              Nachenhafen Mühlheim-Dietesheim

Endpunkt:                               Main-Turm Offenbach-Bürgel

                                               Main-Turm am Hafen (+ 5 km)

Kennenlernpreis:                     29,- € pro Person

                                               Kinder bis 15 Jahre 14,- 

                                               Familienboot 49,- € (3 Personen)

darin enthalten:                      Bootsmiete

                                               Bootstransfer

                                               Flusskarte

                                               Einweisung

                                               Tourguide

                                               Fahrradtransport zur Ausstiegsstelle (nach Absprache)

                                               Eis zur Begrüßung am Main-Turm :)

 

zur Flusskarte in voller Auflösung auf die Karte klicken
 

Streckenbeschreibung:

Einstieg zu der Tour durch die Hessischen Mainauen ist der Nachenhafen im Mühlheimer Stadtteil Dietesheim. Hier befindet sich die Station “Flussfische“ der Klimaroute Rhein-Main. Auf der Spundwand grau dargestellt sind die bedeutendsten Fischarten des Mains (grau) und des Partnerfluss Amazonas zu sehen. Auf der Aussichtsplattform hat man einen schönen Blick auf beide Ufer des Mains. Flussaufwärts sieht man die Staustufe. Gepaddelt wird flussabwärts, durch das Landschaftsschutzgebiet Hessische Mainauen, Richtung dem Offenbacher Stadtteil Bürgel. Nach einem Kilometer ist das Mühlheimer Bootshaus mit der Fährverbindung nach Dörnigheim (derzeit außer Betrieb) erreicht. Nur wenige Paddelschläge weiter mündet die Rodau in den Main.  Ab hier beginnt ein wunderschön naturnaher Abschnitt des Mains inmitten der Mühlheimer Auenlandschaft. Zwischen kleinen vorgelagerten Sandbänken kann in kleine Buchten gepaddelt und an den Naturstränden angelandet werden. Wer einen Rastplatz auf seiner Tour sucht hat hier die schönste Möglichkeit.

Nach einem weiteren Abschnitt durch die Mainauen erreicht man die Fähre zwischen Offenbach-Rumpenheim und Maintal, direkt vor der malerischen Kulisse des Rumpenheimer Schloß aus dem Jahre 1678. Es geht vorbei am Bootshafen Mainkur, mit sehenswerten Sport- und Hausbooten in der Schleusenkammer der ehemaligen Staustufe Rumpenheim. Überreste dieser Anlage, welche 1980 außer Betrieb genommen und abgerissen wurde, sind auch am gegenüberliegenden Ufer noch zu sehen. In die Bucht der alten Flößerschleuse kann ebenso eingefahren und für einen Stopp angelegt werden. Nun paddelt man entspannt durch den Mainbogen, unter dem Arthur-von-Weinberg-Steg hindurch, welcher Bürgel mit dem Frankfurter Stadtteil Fechenheim verbindet. Hier beginnt der letzte Abschnitt des Landschaftsschutzgebietes. An der Schiffsanlegestelle Bürgel, gleichzeitig Ort des Reichstag von 1018, steht der Main-Turm, die (vorläufige) Endstation dieser Tour. Hier kann entspannt im Liegestuhl ein Eis oder ein kühles Getränk genossen werden.

Die optionale Verlängerung der Tour führt flussabwärts Richtung Offenbacher Hafen. Auf dem ersten Kilometer passiert man den letzten Abschnitt des Landschaftsschutzgebietes Hessische Mainauen. Vorbei an dem Anleger der ehemaligen Farbwerke Hoechst, ein Zeitzeuge Offenbacher Industriekultur, beginnt die östliche Offenbacher Innenstadt. Hier ragt die “Doppelhelix“ in den Himmel, ein Symbol der Kreativstadt Offenbach. Nur ein paar Paddelschläge weiter zeigt sich das Isenburger Schloß aus dem 16. Jh. , welches heute die Hochschule für Gestaltung beherbergt. Vorbei  am Restaurantschiff “Backschaft“ fährt man unter der Carl-Ullrich-Brücke hindurch. Entlang des neuen Offenbacher Hafenviertels mit Blick Richtung Frankfurter Skyline geht es um die Spitze der Hafeninsel. Hier biegt man ab in den Offenbacher Hafen mit seinem weithin sichtbaren “Blauen Kran“. Das Hafenbecken und damit die Tour endet an der Hafentreppe. Auf der rechten Seite liegt der Main-Turm am Hafen, wo man sich mit kühlen Getränken, sowie leckeren Snacks aus Lateinamerika stärken kann.

 

  

Transfermöglichkeiten:

Boot & Rad:     

Radelt zur Einstiegstelle und wir nehmen euer Fahrrad auf unserem Bootsanhänger mit zur Ausstiegstelle (nach Absprache). Der Fahrradtransfer ist für Teilnehmer kostenlos.

 

Öffentliche Verkehrsmittel:

Von der S-Bahn Station "Dietesheim" (Linie S1 & S8) sind es ca. 10 Minuten Fußweg zur Einstiegsstelle. Für den Rückweg liegt die Haltestelle "Bürgerplatz" nur ca. 3 Minuten vom Main-Turm in Bürgel entfernt (OVB-Buslinie 101 oder 107). Richtung Frankfurt kann alternativ über die Fußgängerbrücke die Straßenbahn 11 an der Haltestelle "Arthur-von-Weinberg-Steg" im Stadtteil Fechenheim erreicht werden. Der Fußweg beträgt ca. 15 Minuten.

Vom Main-Turm am Hafen befindet sich die Haltestelle "Carl-Ulrich-Brücke" nur ca. 150 m entfernt (OVB-Buslinie 108). Die S-Bahn Station "Ledermuseum" erreicht man zu Fuß in ca. 10 Min.

 

Eigenes Auto:

Als Gruppe mit mehreren Fahrzeugen bietet es sich an je ein Fahrzeug an Ein- und Ausstiegsstelle zu parken. Die Distanz zwischen beiden Punkten beträgt mit dem PKW ca. 15 Min. In Dietesheim kann in den Seitenstraßen hinter dem Maindamm geparkt werden. Infos zu den Parkmöglichkeiten an den Leuchttürmen finden sich hier im jeweiligen Menüpunkt.

 

Anmeldung zu der Tour per E-Mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , telefonisch unter 0163/5787419 oder persönlich am Main-Turm.

 

In diesem Sinne: Leinen los!